Veganismus hat, wie in unseren letzten Beiträgen zu sehen, viele Vorteile für Umwelt und Tiere. Jedoch ist ein veganes Leben auch gut für dich und deine Gesundheit. Manche meinen, es sei nicht möglich, durch vegane Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu werden, in der heutigen Zeit ist das jedoch möglich. Hier möchten wir auf einige Vorteile näher eingehen.

Gesundheit

Eine Ernährungsweise mit einem hohen Anteil an tierischen Lebensmitteln ist schlecht für die Gesundheit. Verarbeitetes Fleisch wurde beispielsweise von der Weltgesundheitsorganisation als krebserregend der Gruppe 1, unter welche auch Tabak und Alkohol fallen, eingestuft.

Ebenso krebserregend ist rotes Fleisch. Auch Milch begünstigt Krebserkrankungen, darunter Prostatakrebs, Eierstockkrebs und Brustkrebs.

Durch eine vegane Ernährung sinkt zudem das Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung oder Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

BMI

Auch der BMI (Body Mass Index) ist bei Menschen, welche sich vegan ernähren meist niedriger. Dieser gibt an, ob und wie weit man sich im Normal-, Über- oder Untergewicht befindet.

Stimmung

Bewegung und abwechslungsreiche Ernährung verbessern das Lebensgefühl. Durch pflanzliche Kost hellt sich außerdem die Stimmung auf.